h.w.stein-info

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    420
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über h.w.stein-info

  • Geburtstag 26.02.1963

Letzte Besucher des Profils

625 Profilaufrufe
  1. Hallo Toni Das Gasthaus und der Truck ist dir sehr gut gelungen - SUPER Da reicht ein " Gefällt mir " nicht mehr , ich würde auch schon gern soweit sein . Viele Grüße HnS
  2. Hallo Easy , FeuerFighter und SputniKK Vielen Dank für die Infos und Entschuldigung , dass ich mich hier jetzt melde . Hatte den Beitrag von mir für Blender nicht mehr gefunden . Bei der suchte kam ich dann doch noch hier hin . In Zukunft möchte ich auch mit Blender arbeiten , das ich auch Modelle für mich und auch andere anbieten kann . Hilfestellung ist hier ja im Forum immer gegeben ! Vielen Dank nochmals und viele Grüße HnS
  3. Hallo Eckhard Der kleine Junge warst du , wolltest wissen wie das Gefühl ist auf dem Segway . Freut mich dich wieder mal zusehen im Forum !! Viele Grüße HnS
  4. Hallo Modellbauer- und Modellbahnfreunde Ich muss von meiner Seite sagen habe ich selbst weniger in Modellwünsche hereingeschaut . Das heißt nicht , das ich keine Interesse habe , welche Modelle gewünscht oder gebraucht werden . In erster Linie werden Modelle doch gebaut , weil sie gebraucht werden für sich selber . Wenn der Wunsch doch von anderen sehr interessant ist versucht man es nach Zeit zubauen . Das ist meine Meinung dazu , muss nicht stimmen , könnte aber so sein . Meine Modellwünsche waren ein paar Ergänzungen . Ich hatte später mal geäußert , wie schön es wär , wenn meine Vorschläge gebaut werden könnten . Den Eiffelturm habe ich aus Bordmittel gebaut , um zu sehen ob ich auch ein Modell zustande bekommen . Das dieses spezielle Modell " Eiffelturm " nicht für alle gebraucht werden kann war mir schon klar . Wollte aber zeigen , das es auch Modelle geben kann , die eventuell im einzelnen genutzt werden könnten . Natürlich ist es nicht für jeder Mann , weil es auch ein großen Platz verbraucht . Anders gesagt , Modelle jeder Art ( Rollmaterialen , Gebäuden , Signalen usw. ) sind nie zu wenig . Damit hat man eine große Auswahl an Möglichkeiten seine Anlage zu bauen . Mein Wunsch an dieser Stelle , das ich auch mit Blender einige Modelle bauen könnte . Es ist halt nur sehr schwer am Anfang und weil es hauptsächlich in englischer Sprache erklärt wird . Wenn ich mit Blender Modelle bauen kann , brauche ich etwas länger dafür . Dieses habe ich auch hier im Forum erwähnt . Wenn jemand mir Schrittweise zeigt wie man mit Blender ein Modell baut - würde ich auch Modelle bauen , auch nach Wunsch. Ein kleines Beispiel zu dem ich das Thema " Eisenbahngeschichte " hervorgehoben habe . Hier soll es um Eisenbahn und was alles dazu gehört beigetragen werden . Die Resonanz zu MBS hat sich in meinen Augen doch sehr entwickelt , das man an einige Stellen an Grenzen kommt liegt eher an zu sehr im Detail zugehen - was ich auch mache . Aber dadurch lernt man , wie man es vielleicht auch noch anders lösen kann / könnte . Ich bin auch dankbar für jedes neue Modell , was hier zu Verfügung gestellt wird . Ich gehe positiv der Zukunft heran , auch wenn neue Herausforderungen gebraucht werden . Eine BITTE habe ich an den Nutzern im Forum , eure Meinung zu äußern . Das " Gefällt mir " sagt nicht alles , ein paar Zeilen dazu finde ich persönlich viel besser . Was ich auch bemerkt habe , das einige Rollmaterial ( Loks , Wagons und Autos ) immer Licht an oder aus haben , könnte man das so lösen , das man es mit einem Schalter oder der EV Steuern kann . Ein Beispiel : Ist eine Lok mit Wagons verbunden ( Zugverband ), ist bei der Lok das Stirnlicht ( 3 mal Weiss ) und der letzte Wagon das Schlusslicht ( rot ) nur an . Dazwischen sind die Lichter aus bei den verkuppelten Wagons . Ich hab es so gelöst mit Hilfe von Blenden , die ich sichtbar oder unsichbar machte über die EV . Wagonkupplung aktiv Schlusslicht aus , natürlich getrennt beider Seiten . Das gleiche habe ich auch bei den Loks gemacht . Abgestellte Wagons die auch dauerhaft leuchteten bin ich auch so vorgegangen . Ich fand es näher an der realen Eisenbahn . Ok - das geht vielleicht wieder ins Detail - aber ich hab noch keine abgestellte Wagons gesehen die Beleuchtung an hatten . Viele Grüße HnS
  5. Hallo Joraich Bitte , gern gemacht ! Herzlich Willkommen noch hier im Forum . Viele Grüße HnS
  6. Ergänzung Eine mbp-Datei der Anlage : Joraich-Anlage.mbp
  7. Hallo Joraich Ich bin auf diese Lösung gekommen , mit Hilfe zwei Flexgleisen ( ROT und GOLD ) . Damit habe ich die Lücken geschlossen , da es keine passende Gleislängen Angeboten werden . So ist es noch in der Norm des Gleishersteller . Das anpassen der Flexgleisen muss man so sehen als würde man sie passen zurecht schneiden ( oder sägen ) . Ein besseres Angebot konnte ich hier nicht erhalten . Voran ist immer erst nach Hersteller Gleisangebot , das Flexgleis ist nur für Notfälle ( Spezialfall ) . Verwendet man ein Flexgleis für Bogen , sind sie NICHT wie ein Bogengleis direkt zusehen . Hier siehst du die Unterschiede was ich damit meine , habe mal beide Varianten hergestellt . Um ein Flexgleis zubiegen ( im eigentlichen Sinn ) muss man auf " Aktive Gleismodifikation "gehen und dann auf "Flexgleis biegen " einstellen . Hoffe ich konnte Helfen . sonst bitte nochmal melden ! Viele Grüße HnS
  8. Hallo SputniKK Habe deine schöne Wagons auch auf meine Anlage eingesetzt . Das wird bei mir eine Sonderfahrt für alte Eisenbahngeschichte . Ist dir wirklich gut gelungen - SuPeR ! Viele Grüße HnS
  9. Hallo Modellbauer- und Modellbahnfreunde Danke für die " Gefällt mir " klicks . Hallo EASY Mit den Partikeleffekt kam ich gar nicht drauf , das werde ich mal ausprobieren . Was bei mir im Bild nicht zu sehen war , die Zylinder rotierten zu Küste . Die Idee kam mir rein zufällig , dachte probierst mal aus . Ich hatte auch schon mal daran gedacht eine kleines Rechteck zunehmen , die in unterschiedliche Höhen einstellen , wie z. B . bei Bergen erzeugen . Danach mit der Wassertextur einstellen . Noch habe ich es nicht ausprobiert , aber der Versuch werde ich noch machen . Vielen Dank Viele Grüße HnS
  10. Hallo Modellbauer- und Modellbahnfreunde Habe mal zwischen durch ein kleinen Test versucht , das eine Welle auf der Wasseroberfläche hervorhebt . Ob mir es gelungen ist weißt ich nicht ganz . Was meint ihr , ob es so ungefähr reichen würde . Oder ... Hat jemand hierzu einen anderen Vorschlag den man einsetzen könnte . Habe mehrere Zylinder mit der Textur " Wasser und Feuer " aus dem Katalog genommen . Hier mal zwei Bilder dazu wie es aussieht : Schreibt bitte hier eure Meinung , wie man sonst es machen könnte , wenn es nicht gut aussieht . Viele Grüße HnS
  11. Hallo Modellbauer- und Modellbahnfreunde Vielen Dank für die " Gefällt mir " klicks , zu BahnLand : Ob ich nachher beim verlegen der Gleis hinkomme , ist noch offen . Wie ich ja schon angedeutet habe , habe ich keine genaue Maßangaben gehabt , nur reines Einschätzen ( das Einschätzen bezog auf den Container mit Stützen " Vorlage " ) . An den Punkt der Polygone , naja , da liegt jetzt das Problem - ich bekomme ihn nicht im Testordner gespeichert . Als Anlage geht es noch , vielleicht muss ich mir überlegen die Seite als Bildtextur aufzunehmen . Muss das Gebäude nur die Grundform bauen und dann die passenden Bildtextur anbringen . Denke das ich dann wohl besser mit zurecht kommen werde als jetzt . Ehrlich gesagt , sieht das Gebäude wirklich besser aus in 3D - Format . Man könnte noch ein viele Polygone sparen , aber ob das helfen würde glaube ich nicht so recht . Beispielbild : Ansicht im Modell " Poststelle Stuttgart " Ansicht hinter der Poststelle , da kommt noch ein ANBAU hin , ob dieser intern verbunden sein wird , weiß ich nicht . Die graue Seitenwand ist schonmal der Anbau der Wagonhalle ( POST , damals ) , was ich mal annehme . Da könnte ich auch viele Polygone einsparen , auch an den Stellen die man durch direkten Verbindung mit anderen Gebäuden anliegen . So wie es jetzt geworden ist , finde ich persönlich , das ich sehr nahe heran gekommen bin . Man könnte vielleicht auf diese genauen Stellen verzichten , nur als glatte Fläche andeuten ( Bildtextur ) . Diese Stellen kann ich nicht als Bildtextur ( Dach ) so darstellen , die müsste ich schon so lassen . Hier zeige ich nochmal ein paar Einzelelemente die zusammen gestellt sind , daran kann man sich vorstellen , wieviele Polygonen zusammen kommen . Es sind wirklich alles einzelne Quaderstücke und auch Rampen , Zylindern , Kugeln - also fasst alles vorhanden von den Grundkörper . Das letzte Bild zeigt den Höhendifferenz zwischen den EG-Ebene und UG-Ebene ( Brücke und Tiefgarage Ein- und Ausfahrt ) . Wie ich später mit der Poststelle vorgehe , werde ich noch schreiben . Erstmal bleibt es so , kann dann auch noch feststellen , ob ich das Modell noch breiter oder sogar enger bauen muss . Sonst muss ich dann nochmal alles verändern . >> Meine Einschätzung : Es könnten über 2 Mio. Polygone sein << >> Mindest 9,3 FBS : Maximal 12,7 FBS . << Viele Grüße HnS
  12. Hallo Modellbauer- und Modellbahnfreunde TEIL 4 und Abschluss von diesem Modell : Zeige hier nun noch ein paar Bilder , zum Vergleich Original und mein Nachbau , konnte nicht alles genau darstellen . Eins vorweg muss ich noch sagen , hatte das Modell zu früh gedreht und angestellt . Dadurch gab es einige Probleme der fehlenden Teile - in etwa ist mir mit viel Aufwand noch gelungen . Das ist jetzt auch ein Erfahrungswert den ich gemacht habe . War meine Ungeduld daran schuld , wollte das Modell zuschnell zeigen - wegen der Wirkungskraft auf der Anlage . Gesamtansicht : oben Original ; unten Nachbau . xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Ok . Das waren einige Bilder zum Vergleich gewesen . Nun , hab ich noch zu Überlegen ob ich den Untervorbau ( Ladefächen ) höher setzen muss . Das letzte Bild ist ein aus einen Rettungswagen umgebauter Transport , den es noch nicht im Katalog so in dieser Art gibt . Vielleicht kommt mit der BITTE so ein Fahrzeug noch herein . Farbe und Beschriftung sollte einmal von der Post sein und ein paar andere Firmen - wäre Super ! Das ist mein Transporter für Pakete und Kisten " Firma : Deutscher Paketen Transport " ; als Beispiel . Habe an das Modell noch ein paar Elemente auszutauschen , sonst ist es fertig , wie man sah . Detailangaben werde ich noch machen , die das Modell hat . Viele Grüße HnS
  13. Hallo Michael N-Bahn-Bastler meint das hier , siehe Bild ..... ( Nochmal vergrößert ) Die Steuer-Icon " Pause " , " Play " , " Schnell " , " max. Schnell " und " Schrittweise Play " . Steht bei dir auf Pause ( roter Pfeil ) , ist keine Bewegung möglich auf der Anlage . Nur bei den anderen ist die Bewegung möglich ( ab den grünen Pfeil ) . Viele Grüße HnS
  14. Hallo Michael Ich werde dir Anhand von Bilder den Ablauf zeigen , wie du vorgehen muss beim Anheben von Gleisen . Natürlich geht dieser Schritt auch umgekehrt , also beim Senken . Als Beispiel habe ich ein OVAL aufgebaut , alle Gleise markiert . ( Überblick ) Stelle markieren die Angehoben werden sollen .... Bei Eigenschaften unter Position dann auf Z die Höhe eintragen . Siehe roter Pfeil unten Die Geraden sind auf Position angehoben , untere Gerade bleiben wie vorher . Jetzt werden rechte Seite die Bogengleise markiert . Wieder bei Eigenschaften unter " Aktive Gleismodifikation " (langer roter Pfeil) " Anstellen " anklicken . Rechte Seite ist abgeschlossen und nun die linke Seite das gleiche . Bogengleise markieren , " Anstellen " klicken und mit der Maus am Ende der Bodengleis führen bis die Gleise grün sich färben . Damit wird erkannt das die Gleise angehoben oder gesenkt werden können . Man zieht das das Ende bis an der Stelle Bis die Gleise anklinken . Hier zeige ich mal , wie es ist , wenn die Verbindung nicht korrekt ist . Bei technische Zeichnung sieht man ob alle Gleis richtig verbunden sind , alle Verbindungen sind mit grüner Linie , sollte eine roter Stelle irgendwo erscheinen ist die Verbindung nicht da . So ist es richtig .... Dann die Finktion " Anstellen " wieder umstellen auf " keine " . Lok aufsetzen und Testfahrt - bleibt sie irgendwo stehen - nach Kontrolle die im "Technische Zeichnung" besser erkennbar ist . Blauer Pfeil zeigt " Geschwindigkeitsanpassung am Berg " ist es nicht abgehakt , Wird das Rollmaterial bei hoch oder runter Fahrt gleichmäßig laufen . Ist es angehakt , braucht es länger bei Bergauf und bei Gefälle natürlich schneller runter ( Unterschied ) . Seitliche Ansicht zum Schluss , sieht ein bisschen geknickt aus - aber alle Verbindungen sind richtig . Hoffe ich konnte helfen , sonst bitte Nachfragen . Viele Grüße HnS
  15. Hallo Modellbauer- und Modellbahnfreunde TEIL 3 : Leider noch nicht ganz fertig , aber man erkennt wie groß das Modell von der Fläche ist . BEISPIEL : Ein paar fertig gestellte Formen , die ich angewandt habe , es sind noch viele andere dabei . Jetzt zeige ich mal eine seitliche Seitenteil das markiert wurde , um an der passenden Stelle anzusetzen . Und nun die Platzierung und angepasste Drehung - Einmal wie es aussieht bei Google Maps und dann mein Modell . Ein paar Angaben die ich hier mit Pfeile farblich zeige : Grundkörper " Ebene " ; blaue Pfeile = Gehsteinplatte auf Kiessteine ( Dachfläche aus Grundplatten ) Grundkörper " Ebene " ; schwarzer Pfeil = Textur ALU-Wellblech aus dem Internet Stahlleiter mit Gelände aus dem Katalog ; roter Pfeil Klimaanlage die noch fehlt ; grüne Pfeile Wo noch Baustellen sind , habe ich schwarz Pfeile gezeichnet im Bild . ------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Ja , kleiner Fortschritt mit viele Details . Denn Rest noch fertig machen - gehe davon aus , das dann morgen alles fertig ist . Wie findet ihr die Umladestelle der Post von Stuttgart , die wird auch später abgerissen . Bitte gibt eure Meinung ! Viele Grüße HnS