Neo

Entwickler
  • Gesamte Inhalte

    3.022
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Neo

  1. Hallo, technisch würde das funktionieren, wäre aber schon etwas aufwendig. Ich werde mir zeitnah eine Übersicht der "doppelten" Modelle im Katalog verschaffen, eventuell genügt es auch, wenn der ein oder andere Modellbauer seine Modelle manuell zusammenfasst. Die alten Modelle müssen aber dennoch als Archiv erhalten bleiben, da sonst Fragezeichen entstehen, wodurch es sich hier nur um eine kosmetische Verbesserung des Online-Katalogs handelt. Viele Grüße, Neo
  2. Hallo SputniKK, gibt es einen speziellen Grund, warum du den ursprünglichen 2-Achs-Wagen nicht aktualisiert und stattdessen den Wagen als neues Modell hochgeladen hast? Viele Grüße, Neo
  3. Hallo Streitross, das kann ich dir ehrlich gesagt gar nicht beantworten. Ich habe gerade im Forensystem nachgeschaut und konnte dort keine Einstellung finden, die sich auf eine Beschränkung der "Gefällt mir" bezieht. Melde dich einfach nochmal, falls das wiederholt auftritt, dann wende ich mich an den Hersteller. Viele Grüße, Neo
  4. Hallo SputniKK, schön deine Modelle, den Wagon mit Dach würde ich mir aber aufsparen, das wäre ein prima Kandidat für die Modellvariationen ab V4, also eine Erweiterung des normalen Wagons. Viele Grüße, Neo
  5. Hallo SputniKK, eine LOD-Stufe mit ca. der Hälfte der Polygone wäre nicht schlecht wenn es möglich ist. Viele Grüße, Neo
  6. Die "Mauer" ist doch eindeutig nicht zu übersehen . Nett gemacht quackster. Viele Grüße, Neo
  7. Hallo, die EV beschränkt sich ja vom Konzept her eher auf das Prüfen von Bedingungen und das Setzen von Eigenschaften. Selbst bei komplexen Anlagen stellt das im Moment noch lange keinen Performanceengpass dar, weshalb es von meiner Seite auch keine Pläne gibt, die EV um konkurrierende Zugriffe zu erweitern. In der Hinsicht muss es also keine Bedenken geben, dass in absehbarer Zeit eine ältere EV nicht mehr funktioniert. Viele Grüße, Neo
  8. Hallo RaDiBo, das ist korrekt. Viele Grüße, Neo
  9. Hallo RaDiBo, die EV läuft single-threaded, weshalb es keine konkurrierenden Zugriffe gibt. Alle Aktionen eines Ereignisses laufen direkt nacheinander ab, in der Reihenfolge, wie sie definiert worden. Löst eine Aktion selbst ein neues Ereignis aus, dann werden die Aktionen dort erst nach Abarbeitung aller aktuellen Aktionen verarbeitet. Der von dir genannte Wiki-Artikel stammt von BahnLand, weshalb ich auch nicht direkt sagen kann, warum dort von konkurrierenden Zugriffen gesprochen wird, aber bestimmt wird er dies zeitnah aufklären. Viele Grüße, Neo
  10. Hallo, das ist mehr oder weniger mein Ziel und auch der Grund, warum ich mich etwas schwer tue, die Felder für "Bedingungen erfüllt/nicht erfüllt" nebeneinander darzustellen, weil das noch nicht die Probleme löst. Ein etwas komplexeres Ereignis besitzt häufig mehr als zwei Verzweigungen, was mit dem aktuellen System nicht abbildbar ist, das funktioniert nur mit einer Baumstruktur. Die neue EV wird daher nicht mehr zwischen Bedingungen und Aktionen trennen, sondern diese in einer einzelnen Ansicht zusammenfassen, mit vom Nutzer beliebig definierbaren Pfaden. Dabei muss keiner Angst haben, vor lauter "if" und "else" die Übersicht zu verlieren, sondern kann sich auf eine schöne Visualisierung freuen, die sofort erkennen lässt, welcher "Codepfad" zu welcher Bedingung gehört (soweit meine Ideen im Kopf ). Wie bereits erwähnt, habe ich im Moment selber kein Interesse an zusätzlichen Hilfen für die EV, sondern würde lieber die Zeit nutzen, um diese generalzuüberholen. Darauf aufbauend könnte man dann über weitere Hilfen nachdenken. Viele Grüße, Neo
  11. Hallo SputniKK, wenn du die Arbeiten am Anhänger abgeschlossen hast, dann verschiebe ihn gern nach Triebwagen. Viele Grüße, Neo
  12. Hallo SputniKK, ich kann bisher nur das Modell "V1" im Test-Ordner sehen, ist der Upload deiner neuen Version erfolgreich abgeschlossen. Übrigens ist es nicht sinnvoll für jede Version ein eigenes Modell hochladen, besser du aktualisiert das alte Modell. Viele Grüße, Neo
  13. Hallo BahnLand, nein, Animationen werden auch in Zukunft die Basis für interaktive Modelle darstellen, es wird lediglich eine Abstraktionsschicht eingeführt, die die Ansteuerung solcher Animationen vor dem Nutzer verbirgt, und stattdessen "Zustände" einführt, die der Nutzer aktivieren/deaktivieren kann. Welche Aktionen dann dahinter ablaufen, bestimmt der Modellbauer, der neben Animationen auch auf weitere Werkzeuge wie z.B. das Abspielen von Sounds zurückgreifen kann. Das wäre das Ziel ja. Im Idealfall kann der Nutzer die Beleuchtung eines einzelnen Objektes manuell steuern, per EV oder "global", um z.B. in der Dunkelheit alle Lichter anzuschalten. Lasst uns hier aber erstmal eine Pause einlegen, ich habe noch viele Ideen für V4, die ich aber erst nach dem Release per Update angehen möchte. Gern können wir dann konkreter über solche Features sprechen. Viele Grüße, Neo
  14. Hallo Ralf, die Drehscheiben besitzen nur ein Gleis, was je nach aktiver Weichenstellung in die entsprechende Position gedreht wird. Wenn du auf ein "Lok betritt ein Gleis" reagieren möchtest, dann genügt die Angabe der ganzen Drehscheibe als Gleis. Wenn du Aktionen nur für bestimmte Weichenstellungen der Drehscheibe ausführen möchtest, dann kannst du das Ereignis zusätzlich durch eine Bedingung "Weiche steht auf Position" einschränken. Viele Grüße, Neo
  15. Hallo BahnLand, der Hauptgrund für die Entfernung mancher Funktionen, die ich als "deprecated" ansehe, ist schlichtweg die Zeit. Klar ist in der Theorie das Beibehalten verschiedener Codepfade bis zur Umsetzung der neuen Funktionen sinnvoller, jedoch bedeutet das in der Praxis einen erhöhten Entwicklungs- und Wartungsaufwand, gerade wenn wie in diesem Fall viele Änderungen an den alten Funktionen durchgeführt werden. Auch wenn man es noch nicht sieht, aber das Studio wurde in V4 im Bereich 3D-Modelle und Animationen praktisch neu entwickelt, alles ausgerichtet auf die kommenden "Modellaktionen". Um halbwegs meine Timeline einzuhalten musste ich mich entscheiden, alte Funktionen zu entfernen, die eh in Kürze durch einen besseren Mechanismus ersetzt werden, oder aber den Veröffentlichungszeitpunkt immer weiter herauszuschieben. Ich plane übrigens die Umstellung aller Objekttypen auf die neuen "Aktionen" noch in V4, es wird daher wieder regelmäßige Updates geben, die V4 um neue Funktionen erweitert (wenn auch schrittweise für jeden Objekttypen getrennt). Die Einschränkungen werden sich daher meiner Meinung nach in Grenzen halten. Viele Grüße, Neo