Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch   

  1. Letzte Stunde
  2. Hallo Brummi, jetzt bin ich auch über Deine Module gestoßen. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Danke! Oder doch... da passt etwas nicht mit der Steuerung der Weiche 107 in Aheim. Wo muss ich oder kann ich da eingreifen? MfG Sigie
  3. Märklin C-Gleis #3 - Gleislücken Hallo zusammen, ausgehend von diesem Thema : Mehrere Radien kombiniert möchte ich eine Vorgehensweise beschreiben, wie Gleislücken geschlossen werden können. Dabei kann nicht oft genug betont werden, daß man sich am Gleisraster von 360 mm mindestens orientieren sollte. Hierzu betrachten wir zuerst die Lösung, die mit der von shpaul13 identisch ist. Gefragt war aber nach einer wörtlichen Beschreibung, wie man mit dem Gleissystem umgehen muß. Na gut. Die Gleise 24172 frei und 24188 frei bedeuten nur, daß an dieser Stelle eine beliebige aber gleiche Gleisfolge eingefügt werden kann. Wenn verschiedene Radien verwendet werden sollen, gehen wir zum besseren Verständnis vereinfachend davon aus, daß die Radien über einem Mittelpunktswinkel von 90° verlegt werden, bevor ein Radiuswechsel stattfindet. Wir stellen uns vor, daß wir jeden Radius auf R1 zurück führen können, wenn wir die entsprechenden Abstandsgleise verwenden. Wir wissen, daß ein Parallelradius R2 grün durch (R1 + 1 * Gleisabstand 77,5 mm) oder Parallelradius R3 gold durch (R1 + 2 * Gleisabstand 77,5 mm) oder Parallelradius R4 z.B. durch (R1 + 2 * Gleisabstand 77,5 mm + 1 * Gleisabstand 64,3 mm) oder Parallelradius R5 z.B. durch (R1 + 2 * Gleisabstand 77,5 mm + 2 * Gleisabstand 64,3 mm) dargestellt werden kann. Wir schauen uns an, wie die Radien für die Bögen mit R1 (grau + magenta ohne Gleisbett) für R2 und R3 dargestellt und verteilt sind. Bogen-und Radienpunkte sind in der 3D-Ansicht markiert. Nun müssen wir nur noch auszählen, wie viele Gleisabstandsgleise wir in X-Richtung (3 * 24077) und in Y-Richtung (3 * 24077) "verbraten" haben, damit sichergestellt ist, daß der Kreis geschlossen wird. Jetzt muß noch versucht werden, die "krummen Gleise" so zu ordnen, daß möglichst wenige übrig bleiben. Viele kleine Gleise belasten das Budget des Modellbahners - es geht also um die Optimierung der Geraden. Wir wissen, daß folgende Gleise substituiert (ausgetauscht) werden können. was letzt endlch so endet, wie shpaul13 vorgeschlagen hatte. Verfolge die Substitionen von innen nach außen. 24360 = 24118 + 24172 24172 = 24094 + 24097 ich hoffe, daß es euch weiter hilft, wenn Ihr die Datei begutachtet Gleislücken im Bogen.mbp viele Grüße, Henry
  4. Heute
  5. Hallo Gertschi, wie wär's damit? Die von Dir verwendete Drehscheibe in Kombination mit diesem Lokschuppen ist zu groß, um auf diese Fläche zwischen den umgebenden Gleisen zu passen. Ich habe daher zuerst einmal die Drehscheibe durch eine "Standard-Drehscheibe" des Modellbahn-Studios ersetzt (z.B. aus dem Märklin-M-Gleis-Sortiment) und habe dann den Radius der Drehscheibe auf die alte Länge der Brücke (aus V3) reduziert (240 mm anstatt 360 mm). Die Lücken zu den Anschlussgleisen habe ich durch gerade Gleisstücke von 60 mm Länge ausgefüllt (eventuell über die Flexgleis-Eigenschaft etwas kürzen, um den Kontakt zu den Nachbargleisen zu gewährleisten!). Da es die "Biege"-Funktion für den Ringlokschuppen aus V3 nicht mehr gibt, kannst Du nur das eingleisige Schuppen-Segment verwenden und entsprechend über den Schuppengleisen anordnen- Damit hast Du natürlich die Gebäudeteile dazwischen nicht mehr. Die habe ich nun mit den Grundkörper-Rampen (jeweils 2 pro Dach) und mit den Grundkörper-Quadern für die Rückwände ausgefüllt und "geeignet" texturiert (helle Mauer- und Beton-Textur aus der Material-Kategorie des Online-Katalogs, kombiniert mit den Farben grau und türkis). Ich finde, dass der Schuppen damit dem Original-Schuppen aus V3 doch ziemlich ähnlich sieht. Viele Grüße BahnLand
  6. Gestern
  7. Hallo Modellbahnspass, so ganz verabschieden will ich mich vom Realbau eigendlich nicht, allerdings sprechen momentan zwei Gründe dagegen. Meine Zeit und das liebe Geld. HG Wüstenfuchs
  8. Hallo h.w.stein-info! Gefällt mir sehr gut. Ich bin eh ein Freund von Brücken. Könnte man noch die Verschalung der Betonpfeiler mit einplanen? Diese könnte man dann auch Stück für Stück wieder ausblenden. Gruß, Berlioz
  9. Hallo Wüstenfuchs Zunächst mal danke für die Infos. Bedauerlich finde ich aber, das du dich schon jetzt vom Realbau verabschiedest. denn gerade eine kleine Anlage wäre ja möglich und dein Ansatz ist praktikabel. Wenn FeuerFighter seine Ankündigung wahr macht, und Kibri-/Fallerhäuschen baut und in den neuen Katalog hochläd, könntest du zunächst korrekt planen und dann ins reale umsetzen. Dies hatte ich mit meiner Beitragsreihe "Das Studio und die Wirklichkeit in H0" durchgezogen, allerdings im umgekehrten Fall: Erst gebaut und dann visuell nachgeplant. Gruß Modellbahnspass
  10. Im Online-Katalog unter Bahn / Bahntechnik sind noch ein paar zu finden. Wenn die zu groß sein sollten vieleicht auf den Wert 0,8 runter skalieren. Wird aber etwas fumelig werden. MfG Sigie
  11. Gibt's keine einfache Lösung für das Problem, ich kann diese fertige Anlage sonst in V4 nicht verwenden...
  12. Sorry ich denke, Du solltest besser einen neuen Thread erstellen und Deine Frage besser formulieren.
  13. Hier nun das vorerst letzte Historische Stadtgebäude auf der Modellbauwelt Viel Spaß damit Franz
  14. Guten Abend, hat diesmal etwas länger gedauert, aber die KEG hatte es mit der Norm der Beschriftungen nicht so. Zudem haben sie offensichtlich keinen MAN mit Fronttür gekauft, sondern nur die mit diesem Extra-Namensfeld (und scheinbar nur den einen VT 2.01 ohne dieses Feld). Und warum sie unbedingt die Puffer-Halter umbauen mussten bleibt wohl auch ewig ein Geheimnis, da es die KEG ja nicht mehr gibt. Die LOD dauern noch ein bisschen. Und ein Gruß an Streit_ross, deine Häuser sind ebenfalls in Arbeit... das wird auch was. Gruß Porrey61
  15. Hallo Modelbahnspass, erstmal zur orientierung, auf den ersten Bild schaust Du aus meinen Wohnh/Esszimmer/Küsche in mein Schlafzimmer. Links sieht mann mein Bad/Kleiderschrank. Lediglich der Fußboden ist eine Bodenplatte, der rest ist aus Grundkörpern mit Holztextur, die noch eingefärbt werden soll. Der Gleisplan und das Rollmaterial ist an den Bahnhof Bockenem wärend meiner Kindheit angelehnt, also wärend der 70er Jahre. Die Abmessungen sind wie beim geplanten orginal durch den Camping vorgegeben, also 2,45 x 2,00m, allerdings hab ich bei der Breite etwas getrickst da mein Gleismaterial nicht passen wollte. Die Anlage wird es wohl nur Virituell von mir geben. Beim Spielablauf habe ich vor den Schattenbahnhof per EV zu Automatisiren, wärend der Bahnhofbereich nur Teilautomatisiert werden soll das Rangierbetrieb möglich ist. Vieleicht hat ja einer unserer Realos Lust die Anlage nachzubauen, wenn man die Anlage auf 2,50 x 2,00m vergrössert ist der Gleisplan mit dem Roco Geoline Gleissystem zu realisieren. HG Wüstenfuchs
  16. Hallo Freunde, nachdem diese Anlage aus V3 wegen der nicht mehr vorhandenen Kreuzungs-Blockade-Funktionalität in V4 nicht mehr ablauffägig war, habe ich nun einen Weg gefunden, die Anlage an die V4-Umgebung anzupassen. Die Bahnübergangs-Steuerung mit automatischer Auto-Konvoi-Bildung vor den geschlossenen Schranken und ebenfalls wieder ordentlcher Auflösung des Konvois nach dem Öffnen der Schranken funktioniert nun wieder problemlos. Die Anlage besitzt im Online-Katalog die Content-ID 3FD7F227-BFD1-4630-A162-00F7EFA87D34 und lässt sich mit dem Schalter rechts vorne auf der Anlage starten und auch wieder stoppen (nach dem Stoppen läuft die Anlage so lange weiter, bis die beiden Züge vor dem Bahnübergang zum Stillstand gekommen sind). Es gibt auch eine Benutzerkamera. Schaltet man diese unmittelbar nach dem Start ein (Kamera-Einstellung "0" in der Button-Leiste), kann man das Geschehen am Bahnübergang aus der Nähe mit sich langsam ändernder Beobachtungs-Perspektive verfolgen. Auf den Trick, wie der Autokonvoi nun zu steuern ist, hat mich @le-petit mit seiner "Käferstock"-Anlage gebracht (Content-ID 02313F50-2152-4614-AB20-2031B357B69D). Vielen Dank für das tolle Anlagen-Beispiel, ohne dessen Hilfe ich die jetzt realisierte Lösung für mein Bahnübergangs-Szenario nicht gefunden hätte. Nun wünsche ich viel Spaß beim Anschauen und beim Austüfteln, worin nun der Trick liegt, den Auto-Konvoi wieder "sauber" auflösen und in Bewegung setzen zu können. Viele Grüße BahnLand
  17. Hallo, Willkommen im Forum. Alle 3D-Modelle des Online-Katalogs sind, bis auf die Gleise, maßstabsneutral, d.h. du kannst alle Modelle für alle Maßstäbe verwenden, das Programm passt die Größe automatisch an. Achte beim Erstellen einer neuen Anlage lediglich darauf, den Z-Maßstab auszuwählen. Viele Grüße, Neo
  18. Hallo habe Proplemme mit den einspurigen Straßen beim ansetzen der Radwege und so die springen bei mir hin und her nur nicht da hin wo sie sollen eine Anleitung wäre gut
  19. I Wo bitte finde ich 3D- Modelle Rampen/Auffahrten und Pfeiler verschiedener Größe Spur Z? Vielen Dank für Eure Hilfe!
  20. Hallo Martin, momentan gibt es keine Möglichkeit, sich die Steigung einer Strecke automatisch durch das Modellbahn-Studio anzeigen zu lassen. Du kannst aber, wenn Du die Steigung ausschließlich für Deine Planung benötigst, diese selbst mit dem Taschenrechner (z.B. dem von Windows in der "wisschenschftlichen Einstellung") einfach ausrechnen. Du benötigst hierzu allerdings die Winkelfunktionen des Taschenrechners. Bei der Bahn sind Steigungen meist in Bruchform angegeben (Steigung = 1 : x). Ich habe deshalb im obigen Bild sowohl die Formel für die Bruchform der Steigung als auch für den Steigungswinkel angegeben. Mit den unteren Formeln lassen sich aus einer vorgegebenen Steigung in Bruchform oder als Winkel und der Vorgabe einer weiteren Längen- oder Höhenangabe die anderen Längen oder Höhen berechnen. Viele Grüße BahnLand
  21. Hallo Wüstenfuchs, Es freut mich, das du auf "diesen Schlitten aufgesprungen bist". Ich denke mal, die Beschäftigung mit den Erinnerungen und die Überarbeitungen mit heutigen Mittel tragen ihre Früchte. Als Nichtcamper fehlt mir etwas die Orientierung, darum sind noch ein paar Antworten nötig! Ich nehme an, das die "Holzblöcke" ein Teil der Caravan-Ausstattung sind? (Warum eigentlich aus Bodenplatten, Quader wären m.E. leichter originalgetreu zu texturieren) Welchen Spielablauf willst du kreieren? Sind die angezeigten Fahrzeuge auch dein "reales (oder angestrebtes) Material? Welche Abmessung hat die Anlage? (und vor allem: soll sie auch mal real umgesetzt werden?) Auf die Weitere Entwicklung bin ich gespannt. Gruß Modellbahnspass
  22. Hallo Modelbahnspass, ich hatte Dir ja mal volgendes angedroht: Hier mal die ersten Bilder der Anlage die ich im Bettkasten meines Campings unterbringen wollte. Ein Blick durch den Camping auf die Anlage. Das ganze aus der Vogelperspektive. So sieht es hinterm Schrank aus. Der Schattenbahnhof mit den verwendeten Zügen. Das ganze ist natürlich noch lange nicht fertig, besonders da ich di EV gerne so programieren möchte das die Anlage wie geplant im Bettkasten verschwinden kann. Ausserdem fehlen noch 1000 und mehr Kleinigkeiten und Details. HG Wüstenfuchs
  23. hat denn keiner eine Idee?
  24. Hallo Bahnland, vielen Dank für Deinen Tipp und das Anlagenbeispiel - Infos, die mir in der Tat sehr gut weiter helfen werden. Und das auch noch in der von mir seit 1976 (!) heiß geliebten Spur Z - was will man mehr! Nachdem ich seit über 40 Jahren Z-Material vor allem "gesammelt", digitalisiert und nur alle paar Jahre mal eine kleine "Testanlage" aufgebaut habe, plane ich jetzt mal endlich eine "richtige" Anlage zum Anfassen - bevor es zu spät ist und ich altershalber die Details auf den miniclub-Winzlingen gar nicht mehr sehe ;-) Zu meiner großen Freude habe ich in diesem Jahr dazu das 3D-MBS entdeckt und komme fast nicht mehr davon los. Nachdem ich mich vor etlichen Jahren mal mit EEP (Eisenbahn Exe Professional) beschäftigt hatte und wieder davon abkam, stelle ich nun fest, dass 3D-MBS meine Erwartungen mehr als übertroffen hat, insbesondere was die liebevolle Hingabe der Modellbauer und die Qualität der Modelle betrifft. Und das Zusammenklicken eines Gleisnetzes funktioniert in der virtuellen Welt wesentlich besser als mit den winzigen Märklin-Teilen in der Realität. Selbst das "Aufgleisen" gelingt in der Software immer mühelos - mach' das mal mit der "realen" miniclub V200 und den Silberlingen ohne Aufgleisungsrampe ;-) !!! Also nochmals herzlichen Dank an alle, die sich für dieses Projekt so engagieren und viele Grüße Hans ___ p.s. @qju: ... vermutlich kein Bug, ich hatte wohl eher einige Begriffe in der Dokumentation zum Thema Variablen falsch interpretiert und insbesondere zunächst noch mit den "_Trigger" statements, den "$"-Zeichen etc. meine Mühe. Die EV verwendet halt eine - durchaus sympathische - Logik zur "Programmierung", die ein bisschen von der "klassischen" Methodik der Programmierung abweicht. Das hat aber m.E. für viele evtl. eher "IT-unkundige" Modellbahner durchaus seine Vorteile. Wenn man aus der Welt der "strukturierten Programmierung" kommt, muss sich ein wenig dran gewöhnen, dann macht es aber richtig Spaß! Hans
  25. Hallo ShPaul ja jetzt klappt es Wunderbar. Auf die Texturen bin ich nicht gekommen. Wer lesen kann..... Ich hätte es merken müssen, als ich es als 3D Modell in MBS eingestellt bekam. aber eben als Spline nicht. Jetzt ist es auch egal. Es funktioniert... weiter gehts. Herzlichen Dank Euch Allen.
  26. hallo bahnland, hallo brummi, @alle anderen bahn begeisterten. jetzt habe ich mal ein paar fragen wegen spline strassen. die Fotos sehen ja top aus. auch die spline straßen gefallen mir grandiosfrage 1: kommen hier bei den strassen noch weitere teile, wie Kreuzungen Abbiegungen, abzweigungen usw hinzu? ... frage 2: wie bekommt man sowas hin wie auf euren Fotos geschildert ist ? frage 3: wie macht ihr das mit Personen oder den Fahrrädern ? auf welche spur legt ihr jeweils die Figuren, dass alles so reibungslos klappt... frage 4: und wie macht ihr das, wenn weichen mit eingebaut werden?... und frage 5: wie kann man die spline über die ev schalten und was muß dabei beachtet werden? habe da jetzt schon ein bisschen herumprobiert... aber außer mit einer Kreuzung bzw mit einer T - Mündung ok, die Verbindungen schaffe ich, mit Flexgleis biegen usw, aber leider bin noch nicht viel weiter gekommen, wie ich das hinbringen kann mit weichen und splines strassen ... vielen dank im voraus für eure hilfe... gruß schlagerfuzzi (Wolfgang)
  27. hallo Reinhard, das sollte nur als spass und als anreiz gedacht sein...es kommt ja wieder mal weihnachten...ich kann warten...gruß schlagerfuzzi (Wolfgang)
  28. Hallo Modellbahnfreunde Hier habe ein versucht nach Schritten der Bauphase eine Brücke zubauen , so ähnlich einer Animation - oder doch Animation . Auch habe ich versucht möglichst vieles aus dem Katalog zu verwenden , auch wie die unvermeinlichen Bordmittel " Grundkörper " . Die Brückensäulen ( Stützen ) sowie die Brückenelemente die auf den Stützpfeiler liegen . Jetzt kommen meine Brückenteile nach Bauabschnitte ........ Hier ist rechts eine Originale Brücke von Feuerfighter mit neuen Splines-Straßen und 2 Brückengelände - 1.Versuch Jetzt eine andere Variante mit Splines-Straße und Splines-3D-Modell Bahnsteig mit Gelände - 2. Versuch Nun den Einsatz mit Bordmittel das Grundgerüst der Brücke die nach weiteren Fortschritt wie rechts im Bild aussieht . Hier ist noch keine Fahrbahndecke vorhanden . Hier sieht man unter der Brücke vom Berg aus hin zum Stützpfeiler . Hier waren noch andere Gelände eingesetzt , die aber geändert wurden wegen der Optik . Die schwarzen Klötzen sollen die Schwingdämpfer darstellen , die können auch mit den Kran aufgesetzt werden - Wie ? Ganz einfach , darunter sind transparente Abstellflächen die so verkleinert sind , das sie nicht ins Auge fallen trotz näheren Zoomen . Selbst die Stützen sind so aufgebaut , damit es auch sieht wie der Baufortschritt erfolgt . Die Abstände habe ich hier mal näher zusammen gestellt . Unter den Bahnsteig , was für mich den Randstein der Brücke dient oder sogar als Bürgersteig für die Brücke ( eine gewisse Vorstellung sollte vorhanden sein ) . Die hier gezeigte Seite ist schräg von den Bergansicht - dies soll eine gesamt Übersicht geben - falls gelungen . Gut den Berg ist nicht toll , aber kann bekommt ein Berg in 5 Min hin mit bisschen Grünanlage . Hier ist es die Seite von Berg zur Brückenüberführung , am Berg das Endstück muss ich noch besser gestalten . Und nun die andere Seite der Ansicht . Mir ging es erstmal nur um die Brückenbau und nicht der Landschaft . Das letzte Bild nur von oben gesehen , die einzelnen Phasen der Baufortschritte . Von rechts nach links beginnen , Brücken-Unterteil ( Grund ) , dann kommen die Seitenteile Aufsätze - Das sind die Grundkörperteile . Aufliegend die Fahrbahnen , ja Fahrbahnen , es sind mehrere an einer Stelle die durch einblenden und ausblenden die nächsten Schritte bewirken ( EV gesteuert möglich oder durch mehrere Schalter ) . Danach kommen die Gelände beidseitig Schritt für Schritt heran , auch die werden durch einbleinden und ausblenden erreicht . Was fehlt noch ? Ja , wenn Bedarf ist noch die Laterne , Schilder u.a. . Ich hab auch ein Versuch probiert einer Ausweichestelle oder Überholvorgang auf der Brücke - das man eventuell an einer bestimmte Stelle auswechselt werden kann . Aber ist noch ein Testversuch , wenn das mir gelingt komme ich auch damit einen weiteren Schritt weiter . Die Anlage ist überwiegend nur zum den Aufbau der Brücke gegeben . Auch wenn einige Dinge mit der EV gesteuert werden . Ein Kreislauf ist hier nicht gegeben - da es nur die einzelne Schritte zeigen sollte - wie man eine Brücke von Berg zu Berg oder , oder . Ein Brückenvorschub der Oberteile könnte man mit Dummy-Lok realisieren , nur fehlt hier ein passendes Vorschubgerätes ( Kran ) als Modell . Habe extra es nicht als Baueinleitung unter "Anleitung / Tutorials" gestellt . Da ich noch einige Dinge möglicher Weise verändere oder gegeben falls umbauen muss . Was mich aber freuen würde was ich davon hält . sowas mit dem 3D-MBS zu realisieren , als mögliche Bausatz auf einer Anlage . Ich denke , da schon viel mehr mit der Version 4 möglich ist - als mit der Version 3 . Bitte um Bemerkung , die mehr aussagekräftig sind als nur " Gefällt mir " - Danke ! Viele Grüße HnS
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen